Search for contacts, projects,
courses and publications

German Language and Culture

People

Marcantonio D.

Course director

Description

Multikulturalität und Mehrsprachigkeit sind in Deutschland und im deutschsprachigen Raum sehr präsent und infolge der Globalisierung werden Kulturen zwischen Kontinuität und Rekonstruktion zunehmend vernetzt und vermischt. Deshalb werden wir zusammen die interkulturelle Wahrnehmung, Kompetenz und Kommunikation (mündlich und schriftlich) der deutschsprachigen Länder durch ausgewählte Materialien unterschiedlicher Natur (Zeitungsartikel, Filme, Musik, Literatur) zu den Themen, die Deutsche, Österreicher und Schweizer bewegen, trainieren. Auch der intrakulturelle Dialog in den deutschsprachigen Ländern wird angesprochen. Die Thematisierung und die Rezeption deutschsprachigen Länder wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln durch ein Kontinuum von Klassikern bis zu der Gegenwart analysiert.
Der Bogen wird dabei von Klassikern wie Goethe (Goethes Reisen: Reisen in die Schweiz; die italienische Reise; Deutschland-Reisen), Elias Canetti (Die gerettete Zunge), Stefan Zweig (Die Welt von Gestern) und Christa Wolf (Der geteilte Himmel) über die Gegenwärtigen Jan Weiler (Land in Sicht. Eine Deutschlandreise) oder Kai Althoetmar (Deutschlandreise. Mit dem Rad einmal rund ums Land), den Schweizer Peter Stamm (Weit über das Land) bis hin zum berühmten russisch-deutschen Schriftsteller Wladimir Kaminer (Russendisko und/oder Ausgerechnet Deutschland) gespannt.

Objectives

Die Studierenden werden in die deutsche Kultur eingeführt. Durch die Erarbeitung verschiedener Themen und mit der Unterstützung von unterschiedlichen Materialien (inhaltlich und medial) wird den Studierenden ein Überblick verschafft, der es ihnen ermöglicht, Deutschland und den deutschen Sprachraum besser zu verstehen und zu deuten. Somit werden sie am Ende des Kurses grundlegende Kenntnisse über Deutschland, die Schweiz und Österreich und Hintergründe zu den verschiedenen (Kultur-) Themen haben, die wir in intra- und interkultureller Perspektive erarbeiten werden.
Die interkulturelle Kompetenz wird dabei ständig gefördert, um den Dialog zwischen den Kulturen barrierefrei zu entwickeln.
Ausserdem wird besonderes Augenmerk auf das akademische Schreiben gelegt, damit die Studierenden sich zu kulturellen Themen auch schriftlich äussern können.

Teaching mode

In presence

Learning methods

Jede Woche sprechen wir über ein anderes Thema; die meisten Unterrichtsstunden beginnen mit einer kurzen Projektpräsentation (Einstiegsphase) und anschließender Diskussion (Erarbeitungs- und Erörterungsphase). Als Erarbeitungsphase werden u.a. Berichte, Reportage und Artikel in mündlicher und schriftlicher Form verfasst.
Die Vertiefung der betrachteten Themen wird in unterschiedlichen Modalitäten stattfinden, z.B. durch in-put Referate, Gruppen- und Partnerarbeit, Pro-Contra- Diskussionen und/oder solche im Plenum, Rollenspiele usw. 

Die benutzten Materialien (schriftlich und audiovisuell) werden passend zu den Themen gewählt, sodass das Interesse der Studierenden berücksichtigt wird. Es wird mit Originalquellen gearbeitet und stets ein Auge auf Wortschatz, Sprachstil und Rhetorik der gegenwärtigen deutschen Sprache gehalten.

Examination information

Regelmäßige und aktive Teilnahme am Unterricht, Diskussionsbereitschaft, Gruppen-Projektarbeit, Verfassung eines Essays (2000 bis 3000 Wörter) und eine mündliche Abschlussprüfung.
Die Note setzt sich wie folgt zusammen:
- aktive Teilnahme am Unterricht 20%
- Verfassung eines Essays (in Absprache mit der Dozentin) 50%
- Mündliche Abschlussprüfung 30%

Ausgewählte Literatur:
 - Althoetmar, Kai, Deutschlandreise. Mit dem Rad einmal rund ums Land. 2019, epubli.
- Canetti, Elias, Die gerettete Zunge. Geschichte einer Jugend. 2014, Fischer Verlag.
- Goethe von, Johann Wolfgang, Reisen in die Schweiz. Edition hollbach.
- Goethe von, Johann Wolfgang, Italienische Reisen. Reclam.
- Kaminer, Waldimir, Ausgerechnet Deutschland. 2018, Goldmann Verlag.
- Kaminer, Wladimir, Russendisko. 2000, Goldmann Verlag.
- Stamm, Peter, Weit über das Land. 2016, Fischer Verlag.
- Weiler, Jan, Land in Sicht. Eine Deutschlandreise. 2007, Collection Rolf Heyne.
- Wolf, Christa, Der geteilte Himmel. 1994, dtv.
- Zweig, Stefan. Die Welt von Gestern. 2017, Fischer Verlag.


Eine ausführliche Literaturliste wird zusammen mit den anderen Arbeitsmaterialien im Kurs und auf icorsi zur Verfügung gestellt.

Education