Search for contacts, projects,
courses and publications

Earnings and Housing Risk

People

 

Kueng L.

(Responsible)

Abstract

Arbeitnehmer sind dem Risiko ausgesetzt, dass die Branche, in der sie arbeiten, zurückgeht, dass ihr Arbeitgeber ihre Arbeit im Ausland auslagert oder dass die Nachfrage nach Bildung und Beruf, in die sie vor Jahren investiert haben, plötzlich und dauerhaft abnimmt. Diese längerfristigen Ertragsrisiken sind bei rechtlichen Verträgen aufgrund wirtschaftlicher Reibungen (z.B. negative Selektion oder "Moral Hazard") und rechtlicher Beschränkungen (z.B. Gesetze gegen freiwillige Versklavung) schwer zu versichern. Diese Einschränkungen hindern Einzelpersonen daran, Ansprüche gegen zukünftige Gewinne zu handeln. Das Fehlen formeller Versicherungsmärkte stellt enorme Herausforderungen dar, da der Gesamtwert solcher Ansprüche, wenn sie gehandelt werden könnten - d.h. das "Humankapital" (oder der abgezinste Barwert des potenziellen Einkommens) - für die meisten Haushalte ihr grösstes Kapital darstellt. Ein besseres Verständnis, wie Haushalte dieses Risiko mindern können, ist daher eine wichtige Aufgabe für Ökonomen.

Additional information

Start date
01.10.2020
End date
30.09.2024
Duration
48 Months
Funding sources
SNSF
Status
Active
Category
Swiss National Science Foundation / Project Funding / Division I - Humanities and Social Sciences